Home arrow Gästebuch
Home    Contacts
Menü
Home
Tavernenfest
Geschichte
Der Verein
1. Mannschaft
2. Mannschaft
Jugend
AH-Mannschaft
Sparte Ski
Tischtennis
Turnen
Bilder/Fotos
Gästebuch
Impressum
Anfahrt Fussballplatz
Besucher
heute: 51
gestern: 109
gesamt: 290087
Gästebuch
Eintrag 270 - 300 von insgesamt 886 Neuen Eintrag verfassen
Autor Nachricht
Vorstand
daheim
Erstellt am Dienstag, 16. April 2013 19:49 Mozilla/5.0 (compatible; MSIE 10.0; Windows NT 6.1; WOW64; Trident/6.0)
Heute erstes Punktspiel für unsere neuformierte F-Jugend
7:2 Sieg gegen Hutthurm 2
4 Tore Ertl Johannes (Enkel von Bürgermeister Max König)
3 Tore Leimpek Jan (Sohn von Maier Beppe)
 
Markus L inger
Eging a. See
Erstellt am Montag, 15. April 2013 13:22 Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; rv:20.0) Gecko/20100101 Firefox/20.0
TSV Lindberg – TSV 3:1

Preying war von der ersten Minute an nur damit beschäftigt, nervös rumzubolzen und den agilen und aggressiven Lindbergern hinterherzulaufen. Vor allem die an diesem ersten sonnigen Nachmittag kaum vorhandene Gästeoffensive wäre lieber in den Biergarten gegangen anstatt den Rasenplatz in Lindberg kaputtzustehen. Nach den ersten Einladungen der Preyinger, die Führung schon in der Anfangsphase zu erzielen, konnten die Hausherren dann in der 34. Minute kaum mehr ablehnen und trafen zu Führung.
Auch die zweite Hälfte ergab dasselbe Bild. Lindberg bestimmte gut kombinierend und dazu immer zwei Schritte schneller die Szenerie. Nachdem der heimische TSV schon unzählige Male den Sack zubinden und ein Schleifchen dran machen hätte müssen, trafen die Preyinger mit ihrer einzigen Torchance. Flo Ellinger flankte im zweiten Anlauf auf den blank stehenden Simon Flattenhutter und der nickte zum Ausgleich ein. Unverdienter geht’s wohl kaum... Der Torschütze sah das wohl auch so und setzte danach alles daran, sich bei der Heimmannschaft wieder beliebt zu machen. Nach einer von vielen Fehlentscheidungen des teilweise überfordert und verwirrt wirkenden Schiedsrichters Blöchinger, entschied sich Flattenhutter (in Schiedsrichterkreisen sicherlich kein unbeschriebenes Blatt) in die Bresche zu springen und diesem die Meinung zu geigen. Gelb –Rot war nach kurzem Flehen die Belohnung für diesen Einsatz. Eine Minute später zeigten sich die Hausherren dankbar und gingen wieder in Front. Zehn Minuten und weiterem erbärmlichen Gekicke der Gäste später die zweite Situation, bei welcher der Unparteiische kein Fingerspitzengefühl bewies. Nachdem Tormann Skibbe einen Hausherrenstürmer von den Beinen holte, zeigte Blöchinger glatt rot und zudem auf den Punkt. Mager Alex, einer der wenigen Preyinger mit Normalform konnte als Aushilfskeeper den fälligen Strafstoß nicht verhindern, welcher zugleich der Schlusspunkt war.

Keine Ahnung, wie man nach der tollen Leistung gegen Bischofsmais und zudem mit dem Selbstvertrauen eines Spitzenreiters einen solchen Grottentag fabrizieren kann. Solche Phänomene sind anscheinend nur in Preying möglich… Eine Trotzreaktion der Totalausfälle wäre nun wohl angebracht.
 
Neutraler Beobachter

Erstellt am Montag, 15. April 2013 07:45 Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64) AppleWebKit/537.31 (KHTML, like Gecko) Chrome/26.0.1410.64 Safari/537.31
Zum Spiel gegen Lindberg.
Die Erste Mannschaft hatte sich an diesem Tag wirklich keinen Punkt verdient und ging verdient als Verlierer vom Platz. Die schlechteste Leistung aller Akteure muss aber ganz klar dem "Unparteiischen" attestiert werden!!
Glückwunsch an die Zweite!!
 
Hans
dahoam
Erstellt am Donnerstag, 11. April 2013 17:03 Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64) AppleWebKit/537.31 (KHTML, like Gecko) Chrome/26.0.1410.64 Safari/537.31
Hallo Bundesligatiper,
Saisonabschlussfeier bei Solar-Pur in Matzersdorf, am 18.05.2013
Ab: 15.°° Uhr
Ende: ???? WinkWinkWinkWink
Essen und Getränke vorhanden.
 
Mane
dahoam
Erstellt am Dienstag,  9. April 2013 19:09 Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; rv:19.0) Gecko/20100101 Firefox/19.0
Nicht vergessen Freitag 12.04.2013 Training bereits um 18 Uhr.
 
Preyinger

Erstellt am Dienstag,  9. April 2013 08:54 Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64) AppleWebKit/537.31 (KHTML, like Gecko) Chrome/26.0.1410.43 Safari/537.31
Glückwunsch zum Sieg Jungs. Jetzt gegen Lindberg einen Dreier nachlegen, dann seid ihr voll dabei!!!
 
Markus L inger
Eging a. See
Erstellt am Montag,  8. April 2013 20:02 Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; rv:19.0) Gecko/20100101 Firefox/19.0
Spielbericht:
TSV – SV Bischofsmais 2:0

Bevor ich diesmal beginne, über den Verlauf dieses nicht unbedingt herbeigesehnten Topspiels zu schwadronieren, verweise ich auf die letzten Zeilen meines vorangegangenen Berichts ^^.

Wie nicht unbedingt zu erwarten, stürzte der heimische TSV den Spitzenreiter aus Bischofsmais mit einen am Ende wohl verdienten 2:0 Sieg und steht jetzt selbst wieder an der Pole-Position. In diesem Spiel ließen die Preyinger die schwachen Vorbereitungsspiele nach fünf Minuten vergessen und zeigten ihr anderes, kämpferisches und gut kickendes Gesicht. Zu erwähnen sei dazu, dass Coach Erwin Barth sich wiederum als Taktik-Fuchs hervortat als er zum „Brechstangen-Fußball“ aufrief, was sich auf dem engen Sandplatz als adäquate und erfolgreiche Maßnahme herausstellte.

Zum Spiel:
Nach der anfänglichen Drangphase der Gäste, nahmen die Hausherren davon unbeeindruckt das Heft in die Hand. In der 16. Spielminute dann die verdiente Führung. Eine wie gemalte Kombination über Ali Grundmann, der Flo Ellinger in den Strafraum schickte und dieser von der Grundlinie an den „Fünfer“ zurücklegte, schloss Spielmacher Mike Graf zum 1:0 ab. Danach war Kampf angesagt und beide Mannschaften schenkten sich nichts. Mittelfeldabräumer Marki Graf riskierte eine dicke Lippe und Tormann Skibbe räumte einen Gästelegionär ab. Die beste Ausgleichschance vereitelte der an diesem Tag glänzend aufspielende Linksverteidiger „Bomml“ Möginger in letzter Sekunde.

Die zweite Hälfte war wie zu erwarten von wütenden Angriffen der Bischofsmaiser geprägt. Sie kamen aber kaum zu einer nennenswerten Gelegenheit. Einzig, und das muss der ansonsten tadellos agierenden Preyinger Defensive angekreidet werden, sorgten unnötige Freistöße um den Strafraum für Gefahr. Aber bis auf einen Kopfballversuch, welcher von Torhüter Skibbe sicher entschärft wurde, ergaben sich keine Möglichkeiten. In der 88. Minute machten dann die Hausherren den Sack zu. Bei einer Konterchance von Flo Ellinger setzte Simon Ellinger konsequent nach und wurde dabei vom Gästekeeper von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Marco Kurzböck in gewohnt sicherer Manier.

Vor allem die Defensivreihe um „Bohnenstange“ Mager verrichtete an diesem Tag einen beeindruckenden Job. Beinahe fehlerlos spielte man endlich wieder „zu Null“. Doch die Defensive beginnt bekannter weise schon im Sturm und auch da wurden die Hausaufgaben gemacht. Die „Bolz-Devise“ von Trainer Barth ging voll auf und so kann man bis auf weiteres von der Tabellenspitze grüßen…

 
Schmidi
Thurmansbang
Erstellt am Samstag,  6. April 2013 07:39 Mozilla/5.0 (Linux; U; Android 2.3.3; de-de; GT-S5830 Build/GINGERBREAD) AppleWebKit/533.1 (KHTML, like Gecko) Version/4.0 Mobile Safari/533.1
Hallo an alle Teilnehmer des letzten Trainingslager. Es fehlen noch Bälle und Trikot's sowie weiße Hosen und Stutzen . Bitte am Sonntag bzw. nächste Woche ins Training mitnehmen und bei mir abgeben. Danke . Gruß Schmidi
 
Markus L inger
Eging a. See
Erstellt am Sonntag, 31. März 2013 21:28 Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; rv:19.0) Gecko/20100101 Firefox/19.0
TSV – DJK Altreichenau (Oidhittn) 1:3

Bereits nach 40 gespielten Sekunden brachte Flo Ellinger den TSV in Führung. Der Gästekeeper spielte den völlig freistehenden Angreifer in Spielmachermanier an und dieser schob nach schöner Finte sicher ein. Danach eine zerfahrene Partie, in welcher die Gästemannschaft Feldvorteile verbuchte und die größeren Chancen hatten. Vor allem im schnellen Spiel nach vorn waren sie immer gefährlich. Der Ausgleich war nur eine Frage der Zeit und kam in Minute 20. Kurz darauf verteilte auch TSV-Keeper Skibbe ein Geschenk, als er einen harmlosen Kullerball durch die Arme trudeln lies. 1:2, auch der Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel drängte der Gastgeber kurzzeitig auf den Ausgleich, aber mehr als ein Doppelalutreffer der Ellinger-Brüder kam dabei nicht heraus. Auf der Gegenseite hatten die Gäste in Person ihrer Stürmer gut ein halbes Dutzend klare Möglichkeiten, welche sie nicht nutzen konnten. Das 1:3 fiel aus einem berechtigen Strafstoß. Kurz vor Ende der Partie scheiterte nochmals Markus Ellinger an dessen eigener Unzulänglichkeit, als er das Kunststück fertig brachte, aus 20 cm übers Tor zu köpfen…

Wieder kassierten also die Preyinger Kicker eine Testspielschlappe. Diesmal gegen den ambitionierten Abstiegsaspiranten aus dem Unteren Wald, DJK Altreichenau. Am Ende auch in dieser Höhe mehr als verdient. Bei besserer Chancenauswertung der beiden blitzschnellen Gästeangreifer, hätten sich die Hausherren auch über zehn Ostereier nicht beschweren können. Man agierte wiederum orientierungslos in der Defensive und ziemlich rat- und ideenlos in der Offensive. Man verstand es nicht, den Gegner kämpferisch paroli zu bieten und die eigenen spielerischen Fähigkeiten den Gegebenheiten des Sandplatzes anzupassen. Durch unzählige Fehler im Spielaufbau, brachte man sich immer wieder in Bedrängnis und Tormann Skibbe war teilweise die ärmste Sau auf dem Spielfeld.
Um nächste Woche den Hammerauftakt gegen Bischofsmais nicht völlig zu versieben, sollte man sich innerhalb der Mannschaft ernsthafte Gedanken über die bestrittenen Spiele in der Vorbereitung machen. Qualität und Quantität des Trainings liesen eine solche Erfolglosigkeit, gepaart mit der Enttäuschung der Auftritte in Testspielen nicht erahnen… Nichts desto trotz hat die Vergangenheit gezeigt, dass die Mannschaft auch nach einer dürftigen Vorbereitung in der Lage ist, ihre wahre Stärke wie aus dem Nichts aus dem Hut zu zaubern, wenn es wieder um mehr als das Prestige geht.
Wollen wir das Beste hoffen ;-)
 
Markus L inger
Eging a. See
Erstellt am Sonntag, 24. März 2013 19:07 Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; rv:19.0) Gecko/20100101 Firefox/19.0
Testspielberichte des Wochenendes:

TSV – SG Preming 2:1

Am Samstagnachmittag stieg der erste Test nach den Mühen des Trainingslagers auf dem Trautmannsdorfer Sandplatzspielfeld.
Gegen den A-Klassisten aus Preming sollte nun doch mal ein Erfolgserlebnis her.

Die erste Halbzeit wurde von den Hausherren dominiert. Die Gäste waren vor allem in der Anfangsphase mit den schnell nach vorne spielenden TSV´lern überfordert. Folgerichtig kam das 1:0 in der 10. Minute. Einen gut vorgetragenen Spielzug über Grundmann und Flattenhutter schloss der in der 1.Halbzeit überragend aufspielende „Miezal“ Mike Graf ab. Danach vergaben Alex Mager (Kopfball an den Pfosten) und Markus Ellinger (freistehend ans Aussennetz) die größten Einschussmöglichkeiten. Aber auch der Gast hatte Ende der ersten Hälfte seine Chancen. Die beste vereitelte Keeper Skibbe in gewohnt herausragender Manier, als ein Preminger allein auf ihn zulief.
Die 2. Halbzeit war dann Fußball zum abgewöhnen. Zumindest aus Sicht der Heimmannschaft. Preming kam nach einem eklatanten Stellungsfehler von Aushilfsinnenverteidiger Bogner und einem anschließend schönen Heber zum Ausgleich. Danach drängte der Gast auf den Führungstreffer. Aber entweder Unvermögen oder Preyings bester, Tormann Skibbe konnten diesen verhindern. Dann, 10 Minuten vor Ende der Partie doch noch der unverdiente Siegtreffer für die Barth-Truppe. Ali Grundmann schickte auf rechts Markus Ellinger auf die Reise und dieser bediente Erstgenannten zu dessem Siegtreffer.

TSV – DJK Fürsteneck 1:2

22 Stunden nach dem Testmatch gegen Preming wartete eine durchaus schwerere Aufgabe auf die Preyinger Kicker. Mit dem Kreisligisten aus Fürsteneck kam ein Team nach Preying, welche sich wohl aus der höchsten Bayerwald-Spielklasse verabschieden werden.

Ab der ersten Minute dominierten die spielstarken Gäste das Geschehen, ohne jedoch rechte Torgefahr zu verbreiten. Diese versprühte aber auch der Gastgeber nicht unbedingt. Er war eher damit beschäftigt, die Ordnung zu halten und die gut rochierenden Mittelfeldspieler der DJK nicht aus den Augen zu verlieren. Dennoch hatte die Heimelf die erste große Möglichkeit, als Mike Graf und Simon Flattenhutter eine Grundmann-Hereingabe fast freistehend nicht verwerten konnten. Nach gut 25 Minuten leistete sich der ansonsten immer zuverlässige Preyinger Schlussmann Dieter Skibbe einen folgenschweren Aussetzer. Eine harmlose Hereingabe ließ er aus den Händen gleiten und ein Gegner konnte abstauben. Leider Gottes werden Fehler von Torhütern meist mit Gegentoren bestraft… Fünf Minuten später konnte „Crazy D“ aber wieder aufatmen, als Ali Grundmann über links Simon Flattenhutter am Fünfmeterraum anspielte und dieser sich diese Möglichkeit nicht entgehen ließ – 1:1. Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt. Nach der Pause kam die Heimelf dann besser ins Spiel. Markus Ellinger vergab nach 55 gespielten Minuten eine gute Chance, als er aus 10 Metern das Spielgerät übers Tor und den Fangzaun donnerte. In Minute 70 kamen die Gäste mit ihrer einzigen Möglichkeit im zweiten Durchgang zum 2:1 Siegtreffer. Ein satter Rechtsschuss schlug unhaltbar für TW Skibbe im rechten unteren Eck ein. Danach drängte Preying auf den Ausgleich, welcher aber nicht mehr fallen wollte.
 
Vorstand
daheim
Erstellt am Montag, 18. März 2013 18:30 Mozilla/5.0 (compatible; MSIE 9.0; Windows NT 6.1; WOW64; Trident/5.0)
Info für Fans !
Das Spiel morgen gegen Neudorf ist abgesagt !
Da Neudorf lt. Trainer Erwin Barth Spielermangel hat !

mfg
Gino
 
Markus L inger
Eging a. See
Erstellt am Sonntag, 17. März 2013 14:55 Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; rv:19.0) Gecko/20100101 Firefox/19.0
Trainingslagerbericht 2013

Am Sonntag 10.03. um 9:15 Uhr setzte sich, wie schon die Jahre zuvor, ein 26 Mann starker Tross in den Flieger gen Osmanisches Reich, um dort an körperlicher und fußballerischer Feinheit zu feilen. Im Hotel „Sueno Beach“ in Side fand man auch schon im Jahr zuvor ideale Bedingungen vor, daher entschied man sich auch heuer für diese Nobelherberge. Nach dem Einchecken im Hotel stand am Abend noch die erste Einheit auf dem Programm. „Schleifer“ Barth überraschte mit einem ca. 8 km langen Strandlauf zu den antiken Ruinen der Sider Altstadt. Der Abend klang dann im gemütlichen Beisammensein aus.
Die folgenden Tage entsprachen in etwa diesem Ablauf:
- 7:30 Uhr „Hallo – Wach – Lauf“
- anschließend gemeinsames Frühstück
- 10 Uhr 1. Trainingseinheit
- 12:30 Uhr gemeinsames Mittagessen
- 15:30 Uhr 2. Trainingseinheit
- 18:30 Uhr gemeinsames Abendessen
- anschließend freie Freizeitgestaltung (Bowlen, Kartln, Billard, Tischtennis und diverse andere Zeitvertreibe um den Teamspirit zu stärken)

Am Mittwoch-Nachmittag, nach anstrengenden ersten Tagen, stand das erste Testspiel auf dem Programm.
Ca. 10km außerhalb Side trat man auf einem teppichähnlichen Geläuf gegen den Schweizer Sechstligisten FC Kirchberg an. Die erste Halbzeit konnte man noch offen gestalten. Obwohl die „Eidgenossen“ mehr Spielanteile hatten, vergaben die TSV´ler die größte Einschussmöglichkeit, als Flo Ellinger allein vor dem gegnerischen Keeper auftauchte, diesen jedoch nicht überwinden konnte. In der zweiten Hälfte musste man den Mühen der Vortage dann aber doch Tribut zollen und die junge Mannschaft aus der Nähe von St. Gallen spielte die nach wie vor tapfer kämpfenden Preyinger an die Wand. Am Ende stand ein glattes 0:5 zu Buche, was insgesamt betrachtete vielleicht etwas zu hoch ausfiel.
Am Donnerstag war dann „Wundenlecken“ angesagt. Coach Erwin Barth zeigte sich gnädig und erteilte allen Spielern einen freien Tag. Dieser wurde von den meisten dazu genutzt, den Wochenmarkt/Basar im nahen Manavgat zu besuchen. Dieser ist immer eine Reise wert…
Freitags wurde wieder wie üblich das Training aufgenommen und Samstag zu krönenden Abschluss baten wiederum Schweizer Kicker zum „Tanz am Bospurus“. Die Amateutkicker aus Zürich (FC Unterstrass) hatten in etwa dieselbe Kragenweite wie unsere Jungs, allerdings hatten diese nur drei Tage Training in den Knochen. Dazu kam, dass Erwin Barth nur noch 13 Spieler zu Verfügung standen, da ein nicht geringer Teil des Kaders bereits absolut übersäuert war und sich nicht im Stande fühlte, aufzulaufen. Man verlor zwar auch dieses Spiel 1:2, jedoch hielt man 70 Minuten gut mit und hätte ein Unentschieden verdient gehabt (Tor: Flo Ellinger).
Der Samstag-Abend klang anschließend stilvoll im Hoteleigenen Asia-Restaurant aus und gegen 3 Uhr morgens machte man sich auf den Weg nach Hause. Um 11:30 Uhr kam das Team zwar müde aber guter Dinge aus der Türkei zurück.
Am Dienstag, 19 Uhr steht das nächste Testspiel gegen den Kreisliga-Zweiten aus Neudorf im heimischen Tavernenstadion auf dem Vorbereitungsplan. Hier kann gezeigt werden, ob die beschwerliche Reise bereits erste Früchte trägt.
 
Didi
Daheim
Erstellt am Samstag, 16. März 2013 06:39 Mozilla/5.0 (iPad; CPU OS 6_1_2 like Mac OS X) AppleWebKit/536.26 (KHTML, like Gecko) Version/6.0 Mobile/10B146 Safari/8536.25
Servus Hansal, unser Tavernenfest findet von 7.-10.06.2013 statt. Wink
 
Hans
dahoam
Erstellt am Freitag, 15. März 2013 09:52 Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64) AppleWebKit/537.22 (KHTML, like Gecko) Chrome/25.0.1364.152 Safari/537.22
Wann ist 2013 das Tavernenfest zwecks Terminplanung.
 
simmet
domrep
Erstellt am Montag, 11. März 2013 12:44 Mozilla/4.0 (compatible; MSIE 8.0; Windows NT 6.1; Trident/4.0; SLCC2; .NET CLR 2.0.50727; .NET CLR 3.5.30729; .NET CLR 3.0.30729; MAAU; .NET4.0C; BRI/2; MAAU)
Hi Oli da wir gerade nicht Lande sind auf diesem Weg herzlichen Glückwunsch zum Geb. Helga und WernerWink
 
Schmidi
zuhause
Erstellt am Freitag,  1. März 2013 05:54 Mozilla/5.0 (Linux; U; Android 2.3.3; de-de; GT-S5830 Build/GINGERBREAD) AppleWebKit/533.1 (KHTML, like Gecko) Version/4.0 Mobile Safari/533.1
Trainingsstart um 18.30 Uhr .
Teile des Platzes nicht bespielbar und ein Strahler der Flutlichtanlage geht nicht.
 
Zusch
Arbeit
Erstellt am Freitag,  1. März 2013 05:40 Mozilla/5.0 (Windows NT 5.1; rv:16.0) Gecko/20100101 Firefox/16.0
Warum ist das Spiel heute abgesagt?
 
Mane

Erstellt am Freitag,  1. März 2013 05:02 Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; rv:19.0) Gecko/20100101 Firefox/19.0
19 Uhr wie das Spiel angegangen wäre oder 18:30 wie wir immer trainieren? Biggrin
 
Schmidi
zuhause
Erstellt am Donnerstag, 28. Februar 2013 19:58 Mozilla/5.0 (Linux; U; Android 2.3.3; de-de; GT-S5830 Build/GINGERBREAD) AppleWebKit/533.1 (KHTML, like Gecko) Version/4.0 Mobile Safari/533.1
Kurze Info. Spiel morgen gegen Neudorf abgesagt. Stattdessen Training. Trainingsstart ab Sporthalle.
 
Marki
Nicaragua
Erstellt am Dienstag, 19. Februar 2013 18:04 Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; rv:18.0) Gecko/20100101 Firefox/18.0
Bilder vom Schlittenrennen sind jetzt online! Unter dem Link, links Wink Bilder/Fotos
 
Vorstand
Dahom
Erstellt am Montag, 18. Februar 2013 17:40 Mozilla/4.0 (compatible; MSIE 8.0; Windows NT 5.1; Trident/4.0; Media Center PC 3.0; .NET CLR 1.0.3705)
Lieber Wastl
Seit uns Marco das mitgeteilt hat sind wir auf der Suche nach einem geeigneten Nachfolger !
Die interessenten fallen aber nicht vom Himmel ! Ich war auch auf der Suche nach einem F-Jugendtrainer , aber da hat sich auch keiner gefunden , nun trainier ich sie halt selbst !
 
Markus L inger
Eging a. See
Erstellt am Montag, 18. Februar 2013 12:49 Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; rv:18.0) Gecko/20100101 Firefox/18.0
Lieber "Fan". Ich stimme Dir in Deiner rethorisch wohl unnachahmlichen Art und Weise vollkommen zu. Wie kann der "trittbrettfahrende Kurzböck" sich nur eine solche Frechheit erlauben und sich noch mit Federn schmücken, welche er sich eigentlich selbst schon seit Januar abgenommen hat? Wirklich unterste Schublade!! Nicht mal ich hätte eine solche Dreistigkeit von ihm erwartet...

Nur so ein Vorschlag meinerseits:
Leg Deine Anonymität ab und bewirb Dich selbst um den Posten, welcher ja jetzt frei ist. Anscheinend hast Du ja mehr Zeit als "der Kurzböck", wenn Du Dich schon über solche Banalitäten brüskierst...Biggrin
 
Florian Ellinger
Tittling
Erstellt am Montag, 18. Februar 2013 11:51 Mozilla/5.0 (Windows NT 5.1) AppleWebKit/537.17 (KHTML, like Gecko) Chrome/24.0.1312.57 Safari/537.17
Da der Rücktritt von Marco bereits offiziell ist, möchte ich mich im Namen der 1. und 2. Mannschaft bei Marco für seinen stets unermüdlichen Einsatz bedanken. Egal ob es um das frühzeitige planen von Vorbereitungsspielen, Wechselangelegenheiten von Spielern, Anliegen bei der Vorstandschaft, oder das organisieren von Ausflügen ging, Marco hat dies immer stets in die Hand genommen und sich darum gekümmert.
Bei allem Verständnis für Marco´s zeitliche und berufliche Situation, ist es schade, so einen fähigen Mann in dieser Position zu verlieren.
Wir hoffen, dass die Vorstandschaft bald einen adäquaten Ersatz präsentieren kann.
 
Wastl

Erstellt am Montag, 18. Februar 2013 11:48 Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; rv:18.0) Gecko/20100101 Firefox/18.0
Aber die Lösung sollte dann schon langsam kommen nicht dass es wieder so wie mit den Trainern der 2. wird.
 
spieler

Erstellt am Montag, 18. Februar 2013 11:43 Mozilla/4.0 (compatible; MSIE 8.0; Windows NT 5.1; Trident/4.0; BTRS124349; .NET CLR 1.1.4322; .NET CLR 2.0.50727; .NET CLR 3.0.4506.2152; .NET CLR 3.5.30729; .NET4.0C)
das finde ich nicht
 
Spieler

Erstellt am Montag, 18. Februar 2013 10:41 Mozilla/5.0 (compatible; MSIE 9.0; Windows NT 6.1; WOW64; Trident/5.0)
Getreten wurde er höchstens im Training.Biggrin
Rücktritt da er einfach zuwenig Zeit hatte neben Arbeit+Fernstudium.
Schade da er seinen Job super gemacht hat. Aber ich denke Vorstandschaft wird auch hier eine gute Lösung als Nachfolger findenWink
 
sepp

Erstellt am Montag, 18. Februar 2013 10:21 Mozilla/4.0 (compatible; MSIE 8.0; Windows NT 5.1; Trident/4.0; BTRS124349; .NET CLR 1.1.4322; .NET CLR 2.0.50727; .NET CLR 3.0.4506.2152; .NET CLR 3.5.30729; .NET4.0C)
...oder wurde er getreten?
 
sepp

Erstellt am Sonntag, 17. Februar 2013 18:16 Mozilla/4.0 (compatible; MSIE 8.0; Windows NT 5.1; Trident/4.0; BTRS124349; .NET CLR 1.1.4322; .NET CLR 2.0.50727; .NET CLR 3.0.4506.2152; .NET CLR 3.5.30729; .NET4.0C)
Warum ist er zurückgetreten?
 
der kurzböck
haus
Erstellt am Samstag, 16. Februar 2013 11:58 Mozilla/5.0 (Linux; U; Android 2.2.2; de-de; LG-P990 Build/FRG83G) AppleWebKit/533.1 (KHTML, like Gecko) Version/4.0 Mobile Safari/533.1 MMS/LG-Android-MMS-V1.0/1.2
Der kurzböck hat dem redakteur seidl gesagt, dass er seit januar nur noch spieler ist! bei fragen bezüglich des artikels also bitte an den wenden! kann dir seine nummer gern geben!!
 
Fan
Zuhause
Erstellt am Samstag, 16. Februar 2013 10:56 Mozilla/5.0 (compatible; MSIE 9.0; Windows NT 6.1; WOW64; Trident/5.0)
Ich dachte der Kurzböck ist als Spartenleiter zurückgetreten ? Warum gibt er sich dann in der Fupa noch als solcher aus ?
 

<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>